Nun geht es wieder los mit Sommer, Sonne, Strand und Sonnenbrand. Schnell kann es passieren, dass wir zu viel Sonne tanken und unsere Haut danach in unterschiedlich starken Rotfärbungen leuchtet. Die sonnengereizte Haut spannt und brennt und braucht dringend tiefenwirksame Feuchtigkeit und beruhigende Kühlung. Auf unseren Duft-Reisen haben wir schon viele Rezepte sehr praxisnah erproben können und stellen Euch nun zwei Varianten mit Aloe Vera Mazerat vor.

 

Das wunderbare Mazerat von Aloe Vera (Aloe barbadensis) ist in der Sommerzeit das Basisöl schlechthin. Die Aloe Vera-Pflanze gehört zu den Liliengewächsen und ist weit verbreitet. Es sind sehr wasserspeichernde Pflanzen, die in wüstenhaften Gegenden vorkommen. Wer schon mal auf den Kanarischen Inseln war, kennt vielleicht die großen Plantagen, auf denen sie in der prallen Sonne angebaut werden. Die Pflanze wird für das Mazerat kleingeschnitten und in Sesam- oder Rapsöl eingelegt, dadurch erübrigt sich die sonst starke Konservierung des Gels. Das Sesam- oder Rapsöl ist am Ende der Mazeration mit den Wirkstoffen der Aloe angereichtet. Es enthält zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und fördert den Hautstoffwechsel, wirkt durchblutungsfördernd und kühlend. Zudem zieht es schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut. Somit ist es für die Pflege der Haut im Sommer perfekt geeignet.

 

 

Klassiker Freiheitsreisende After Sun Körperöl

100 ml Aloe Vera Mazerat
20 Tropfen Lavendel fein
10 Tropfen Niaouli
10 Tropfen Pfefferminze

Die ätherischen Öle in das Aloe Vera Mazerat geben und den Körper bei Bedarf nach dem Sonnenbaden damit einölen. Diese Mischung ist für die stark gerötete Haut gedacht. Das ätherische Lavendelöl beruhigt die Haut, Niaouli fördert die Regeneration und Pfefferminz bringt eine angenehme Kühlung. Die Mischung kann wegen des hohen Pfefferminz-Anteils für empfindliche Haut zu stark sein. In diesen Fällen empfehlen wir unser …

 

 

Hautberuhigendes After-Sun Spray

100 ml Lavendelwasser
20 Tropfen Lavendel fein
5 Tropfen Jasmin Absolue
2 Tropfen Zeder

Die ätherischen Öle in die Sprühflasche des Hydrolats geben. Vor jeden Gebrauch gut schütteln, damit sich die ätherischen Öle im Pflanzenwasser verteilen. Diese Mischung ist für minimal gerötete Haut gedacht und auch für das Gesicht geeignet. Ebenso für alle, denen das Aloe vera Mazerat doch zu fettig und unangenehm ist. Das Lavendelöl beruhigt die Haut, Jasmin wirkt regenerierend und Zeder schützend.

 

 

Sonnenkuss Gesichtspflege

30 ml Granatapfelsamenkernöl
50 ml Aloe Vera Mazerat
20 ml Jojobaöl
2 Tropfen Zeder
4 Tropfen Lavendel fein
1 Tropfen Immortelle

Das Granatapfelsamenöl ist ideal für die Gesichtshaut, es wirkt der Hautalterung entgegen und ist ein Radikalenfänger. Jojobaöl stabilisiert die Mischung und hat zudem hautberuhigende Eigenschaften. Das ätherische Zedern-Öl beruhigt die irritierte Haut und ist auch bei leichter Sonnenallergie hautpflegend. Immortelle bietet der Haut Schutz und regt die Regeneration an.

 

Hast Du noch Ideen oder gut erprobte Rezepte für die Sommerzeit?